Aktuelles

01.12.2021

Einbau Büro-/Pausenraum im Aufbahrungsgebäude

Der Gemeinderat hat an seiner letzten Sitzung einen Nachkredit von CHF 26'000.00 für den Einbau eines Büro- und Pausenraumes des Friedhofpersonals genehmigt. Auf dem Niveau Erdgeschoss des Aufbahrungsgebäudes soll neu ein abgetrennter Raum geschaffen werden, welcher über den bereits bestehenden, nordseitigen Zugang direkt von aussen her betreten werden kann. Die Arbeiten starten demnächst.

01.12.2021

Start Friedhofneuplanung

Der Friedhof Riggisberg und die Bestattungsformen haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Nachdem noch einige Zeit lang eher Platzmangel herrschte, entstehen heute durch die Gräberfeldaufhebungen Freiflächen, die mit besonderer Pietät zu pflegen und zu erhalten sind. Durch die Aufhebung von Grabfelder sind verschiedene Grünflächen entstanden. Die Gemeinde hat aus diesem Grund eine Arbeitsgruppe gebildet, die die Planungsarbeiten der Landschaftsarchitekten AG begleitet. Ziel soll eine ansprechende Friedhofgestaltung und den aktuellen und wenn möglich zukünftigen Bestattungsformen angepasste Friedhofneuplanung sein.

22.11.2021

offene Stelle Kaufmann*Kauffrau Finanzen 50 - 70 %

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung  eine*n Kaufmann*Kauffrau Finanzen 50 - 70 %. 

Hier finden Sie das Stelleninserat.

19.11.2021

Riggisberger Info 4_2021

Die Riggisberger Info 4_2021 kann hier heruntergeladen werden.

Wegen eine Panne bei der Datenübermittlung verspätet sich die Zustellung der Riggisberger Info in alle Haushalte. Sie wird voraussichtlich am 29.11.2021 zugestellt.

19.11.2021

Verein Altersnetzwerk REGION GANTRISCH

Gemeinsam unterwegs

Ein Verein, eine regionale Informations- und Koordinationsstelle und der Aufbau eines funktionierenden Netzwerkes: in alterspolitischen Fragen rückt die Region Gantrisch enger zusammen.

„Älterwerden“ ist ein Prozess, der uns alle betrifft und geprägt ist von Veränderung und Anpassung an neue Lebensumstände. Der Verein Altersnetzwerk Region Gantrisch setzt sich dafür ein, dass Seniorinnen und Senioren möglichst lange selbständig zu Hause wohnen können. Damit dies möglich ist, braucht es ein tragendes Netzwerk von Unterstützungsangeboten. Altersarbeit ist deshalb eine gemeinsame Aufgabe von Behörden, Institutionen, von freiwillig Engagierten, sowie den Seniorinnen und Senioren selbst.

Ein erster Meilenstein ist erreicht. Der Verein hat eine regionale Informations- und Koordinationsstelle geschaffen, welche die Vernetzung aller Akteure der Altersarbeit unterstützt und ein niederschwelliges Informations- und Beratungsangebot sicherstellt. Der Vorstand des Vereins freut sich, mit Lisa Loretan aus Kaufdorf die ideale Person für die Besetzung der neugeschaffenen Stelle gefunden zu haben. Lisa Loretan hat im Generationehuus Schwarzenburg ihre „Basis“, ist aber als Altersbeauftragte in der ganzen Region unterwegs. Lisa Loretan ist per Mail lisa.loretan@altersnetzwerkgantrisch.ch oder telefonisch 078 422 14 93 (Termin nach Vereinbarung) erreichbar. Dienstagnachmittags trifft man sie im Generationehuus an.

25.11.2021

Offene Stelle Mitarbeiter*in Bibliothek, stundenweise

Wir suchen per 1. März 2022  eine*n Mitarbeiter*in Bibiothek im Stundenlohn. Die Bewerbungsfrist läuft bis am 17. Dezember 2022.

Ihre Bewerbung können Sie an folgende Adresse richten:

Pia Baschung, Bibliothek Riggisberg, Lindengässli 19, 3132 Riggisberg oder bibliothek@schule-riggisberg.ch

Hier finden Sie das Stelleninserat.

26.01.2021

Spendenbeitrag

Der Gemeinderat hat an seiner letzten Sitzung folgendes Spendengesuch genehmigt:

- Berner Bauernverband für "Schulen auf dem Bauernhof", CHF 200.00

9.11.2021

Ab 2022 keine szenischen Führungen mehr im Gurnigelbad

Die szenischen Führungen im Gurnigelbad sind Geschichte. In den vergangenen zwei Saisons ist das Stück von Davina Siegenthaler Hugi nach dem Buch von Christian Raaflaub 93 Mal gespielt worden.

Als spezielles Weihnachtsgeschenk eignet sich das spannende Buch "Gurnigelbad die Stadt im Walde". Es kann weiterhin auf der Gemeindeschreiberei Riggisberg bezogen werden zu einem Preis von CHF 59.-.

Greifen Sie zu bevor es vergriffen ist!

5.11.2021

Gemeindeversammlung

Gemeindeversammlung vom Dienstag, 7. Dezember 2021, 20.00 Uhr, Turnhalle

Traktanden

  1. Protokoll der Versammlung vom 21. Juni 2021, Kenntnisnahme
  2. Genehmigung Änderung Feuerwehrreglement
  3. Genehmigung Änderung Personalreglement, Jahresentschädigung Feuerwehr
  4. Genehmigung Neues Organisationsreglement des Gemeindeverbands der acht Holzgemeinden Untergurnigel, Genehmigung
  5. Schulliegenschaft Rümligen, Genehmigung Nachkredit für die Innensanierung
  6. Genehmigung Verkauf Geschäftshaus, Beim Schulhaus 4a
  7. Budget 2022, Genehmigung und Festlegung der Steueranlagen
  8. Verschiedenes und Umfrage

Unterlagen zur Gemeindeversammlung:

Besondere Hinweise:

Die Versammlung findet unter Einhaltung von Schutzmassnahmen statt. Es wurde ein entsprechendes Schutzkonzept erstellt.

Wir bitten die Bevölkerung, folgende Punkte zu beachten:

  • Bitte erscheinen Sie rechtzeitig, damit es möglichst nicht zu Staus an den Eingängen kommt. Bitte beachten Sie die Anweisungen/Markierungen vor Ort.
  • Wer krank ist bleibt zu Hause (ebenso wenn ein Mitbewohner bzw. eine Mitbewohnerin krank ist).
  • Es besteht keine Zertifikatspflicht, jedoch eine Maskenpflicht.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

 

01.11.2021

Nachführung Archäologisches Inventar

Das Archäologische Inventar des Kantons Bern wurde gemäss Art. 13d der Bauverordnung (BSG 721.1) vom Archäologischen Dienst des Kantons Bern nachgeführt. Auf die öffentliche Einsichtnahme des nachgeführten Archäologischen Inventars folgt nun die Publikation der Verfügung über den Erlass des nachgeführten Archäologischen Inventars durch das Amt für Kultur.

Das nachgeführte Archäologische Inventar wird in der Woche vom 1. bis 5. November 2021 (Kalenderwoche 44) in den offiziellen amtlichen Anzeigern und im Amtsblatt des Kantons Bern publiziert. Beschwerdefähig sind diejenigen Personen, Behörden und Organisationen, die bei der öffentlichen Einsichtnahme eine Ergänzung des Inventars verlangt haben (vgl. Art. 13a Abs. 1 der Bauverordnung vom 6. März 1985 [BauV; BSG 721.1] in Verbindung mit Art. 35 Abs. 2 und Art. 35a des Baugesetzes vom 9. Juni 1985 [BauG; BSG 721.0]). Die Publikation der Verfügung in den Amtsanzeigern und im Amtsblatt wird von Seiten des Archäologischen Dienstes veranlasst.

Die Frist für die schriftliche und begründete Einreichung von Beschwerden (Datum der Postabgabe) beim Archäologischen Dienst des Kantons Bern, Ressort Archäologisches Inventar, Postfach, 3001 Bern dauert vom Montag, 8. November 2021 bis und mit Dienstag, 7. Dezember 2021 (30 Tage).

Dossier der Gemeinde Riggisberg. Die Unterlagen können auch ausgedruckt auf Papier beim Archäologischen Dienst des Kantons Bern, Brünnenstrasse 66, 3018 Bern vom 8. November 2021 bis am 7. Dezember 2021 nach vorheriger Anmeldung (adb.bauen@be.ch oder 031 633 98 98) eingesehen werden.

21.10.2021

Hauskehricht - Änderung Verkaufsstellen

Das Kafi Riggi verkauft ab dem 1. Januar 2022 keine Gebührenmarken mehr. Hier finden Sie die aktuelle Übersicht.  

12.10.2021

Gewährleistung eines einwandfreien Winterdienstes

Die Wegmeister der Gemeinde Riggisberg sind stehts bestrebt, einen einwandfreien Winterdienst zu gewährleisten. Damit die Winterdienstarbeiten ohne grössere Beeinträchtigungen durchgeführt werden können und um einen reibungslosen Winterdienst zu garantieren, ist die Gemeinde auf das Verständnis und die Rücksichtnahme der Einwohner*innen angewiesen. Leider wurde in den letzten Jahren mehrfach festgestellt, dass die Durchfahrt der Schneeräumungsfahrzeugen durch abgestellte Fahrzeuge auf Trottoirs erschwert oder verhindert wird. Leider ist es dadurch unseren Mitarbeitenden nicht möglich, an diesen "zugeparkten" Stellen den Schnee einwandfrei zu räumen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass durch Schneehaufen behinderte oder eingeschlossene Fahrzeuge selbst und auf eigene Kosten vom Fahrzeughalter freigeschaufelt werden müssen. Wir bitten Sie daher inständig, keine Fahrzeuge auf den Trottoirs abzustellen, damit eine einwandfreie Schneeräumung sichergestellt werden kann. Für Schäden an unrechtmässig parkierten Fahrzeugen wird keine Haftung übernommen. Gleichzeitig machen wir darauf aufmerksam, dass die Strassenanstösser für die Schneeräumung im Bereich ihres Strassenanschlusses selbst verantwortlich sind und der Schnee nicht im öffentlichen Bereich abgelagert werden darf.

BAU UND TECHNISCHE DIENSTE RIGGISBERG

11.10.2021

Sanierung Muriboden, Orientierung betreffend Bauarbeiten

Sanierung Gemeindestrasse und Vergrösserung Durchlass Gouchgrabe unter Gemeindestrasse

Die Baubewilligung liegt nun rechtsgültig vor und die Bauarbeiten sind in Auftrag gegeben worden.

Die Bauarbeiten werden unverzüglich in Angriff genommen und werden noch dieses Jahr abgeschlossen.

Baubeginn:              Montag, 18. Oktober 2021
Bauende:                  Bis spätestens Mitte Dezember 2021, je nach Witterung
Einbau Feinbelag:  Frühjahr / Sommer 2022  (nach Abklingen der Setzungen)

Strassensperrung

Es ist aus technischen und Sicherheitsgründen leider unumgänglich, während der ganzen Bauzeit die schmale Gemeindestrasse für sämtlichen Verkehr ganzheitlich zu sperren. Mit dieser Massnahme kann zudem die Bauzeit stark verkürzt werden. Die Verkehrsumleitungen sind signalisiert. Wir bitten um Beachtung der Signalisationen. Die Zufahrten zu den privaten Liegenschaften bleiben immer gewährleistet.

Ausführende Bauunternehmung

- Burri + Partner Bau AG, Gurnigelstrasse 28, 3132 Riggisberg, Michael Schmid, Geschäftsführer,
  Natel 079 662 65 75, E-Mail info@bpbauag.ch

Bei allfälligen Fragen wenden Sie sich bitte an:

- Bauleitung Walter Wasem, Projektsachbearbeiter, Gmeisstrasse 3, 3665 Wattenwil,
  Natel 079 350 55 72, E-Mail walterwasem@bluewin.ch

- Bau und technische Dienste, Vordere Gasse 2, 3132 Riggisberg,
  Tel. 031 808 01 45, Thomas Mischler, Bereichsleiter Tiefbau

Wir danken für das Verständnis.

14.09.2021

Bibliothek Riggisberg - Zertifikatspflicht

Gemäss Bundesratsbeschluss erfolgt der Zutritt in die Bibliothek seit dem 13. September 2021 nur noch mit Zertifikat. Weitere Informationen sind auf der Homepage der Schule ersichtlich.

17.08.2021

Vorzeitige Mofaprüfung, Änderung Beurteilungskriterien

Die Gesuche werden neu nach Leistungskilometer beurteilt.

Eine vorzeitige Bewilligung darf vom Strassenverkehrsamt nur bewilligt werden, wenn die Verwendung eines anderen Verkehrsmittels unzumutbar ist. Bisher wurden die Schulwege jeweils nach Minuten beurteilt. Neu kann ein Gesuch unter anderem bewilligt werden, wenn für die Zurücklegung des Schulweges in einer Richtung 6 Leistungskilometer überschritten werden. Für die Berechnung werden Streckenlänge und Höhenunterschied (x10) zusammengerechnet. Dies ergibt die jeweiligen Leistungskilometer. Die Unzumutbarkeit wird bei jedem Gesuch im Einzelfall geprüft. Freizeit und freiwillige Aktivitäten sowie die Mittagspausen werden nicht berücksichtigt. Zur anfallenden Behandlungsgebühr von CHF 30.00 für das Gesuch verrechnet das Strassenverkehrsamt zusätzlich CHF 60.00 für die Beurteilung der örtlichen Verhältnisse.

17.08.2021

Stelleninserat Energie Versorgung AG (EVR AG) - Finanzwesen

Die Energie Versorgung AG (EVR AG) sucht per sofort oder nach Vereinbarung eine*n Mitarbeiter*in Finanz- und Rechnungswesen (60 %).

Stelleninserat

28.06.2021

Klassenorganisation für den Standort Rümligen ab Sommer 2022

Die Klassenorganisation für den Standort Rümligen ab Sommer 2022 steht fest. Die zuständige Schulkommission Riggisberg hat die Zuweisung einer zweiten Klasse zum Standort Rümligen an ihrer Sitzung vom 15. Juni genehmigt.

Wir bereits im Grundlagenbericht der Fusion angekündet, werden im Schulhaus Rümligen ab 1. August 2022 eine Basisstufe und eine 3.-6. Klasse geführt.

Die Schulkommission und der Gemeinderat freuen sich über diesen Entscheid, denn es ist pädagogisch wertvoll, dass im Schulhaus Rümligen zwei Klassen unterrichtet werden.

Es ist wichtig zu wissen, dass der Schulinspektor diesem Entscheid übergeordnet ist. Definitiv entscheidend für die Führung der Klassen in Rümligen sind die Richtlinien der Schülerzahlen und die Schülerzahlen der gesamten Gemeinde Riggisberg. Zum heutigen Zeitpunkt sind diese gegeben.

Die Stellenausschreibung für die Basisstufe ist bereits publiziert, die Mittelstufenklasse wird demnächst ausgeschrieben. Die Schulkommission hofft, dass für beide Klassen passende Lehrpersonen gefunden werden können.

03.06.2021

Energieberatung Bern-Mittelland

Die Energieberatungsstelle Bern-Mittelland ist die öffentliche Anlaufstelle für Energiefragen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

28.05.2021

Corona-Virus - Schutzkonzept Schulanlagen / Turnhallen / Mehrzweckgebäude

Die meisten Anlagen der Gemeinde Riggisberg sind – unter den geltenden Vorgaben des Bundes – geöffnet.

Wir verweisen auf das Schutzkonzept der Gemeinde Riggisberg.

26.04.2021

Impfpraxis Gantrisch

Ab Mai können Sie sich auch in der Region Gantrisch gegen Corona impfen lassen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

26.01.2021

Corona-Impfung im Kanton Bern

01.02.2021

Heimatort Rümligen

Sie haben Heimatort Rümligen und möchten auch nach der Fusion mit Riggisberg weiterhin "Rümligen" in Ihren Dokumenten aufgeführt haben? Dann haben Sie die Möglichkeit, bis am 31. Dezember 2021 den Antrag an das Zivilstandsamt Bern-Mittelland, Laupenstrasse 18A, 3008 Bern, Tel. 031 635 42 00 zu richten und Ihr Heimatort wird mit "Riggisberg (Rümligen)" aufgeführt. Die Erläuterungen und den Antrag dazu finden Sie hier.

23.03.2020

Corona - Massnahmen betr. Abfallentsorgung

Die Abfallentsorgung wird bis auf weiteres gewährleistet. Wir bitten Sie, folgendes zu beachten:

Wöchentliche Kehrichtsammlung

  • Im privaten Haushalt sollen Abfälle wie Masken, Taschentücher, Hygieneartikel und Papierhandtücher unmittelbar nach Gebrauch in Plastiksäcken gesammelt werden.
  • Diese Plastiksäcke werden ohne zusammenpressen verknotet und in Abfalleimern mit Deckel gesammelt. Die Abfalleimer sind mit dem Abfallsack der Gemeinde ausgestattet.
  • Die zugebundenen Abfallsäcke der Gemeinde werden wie üblich als Hauskehricht entsorgt.
  • In Haushalten, in denen erkrankte oder unter Quarantäne stehende Personen leben, soll zudem auf die Abfalltrennung verzichtet werden, d.h. auch die ansonsten separat gesammelten Abfälle wie PET-Getränkeflaschen, Aludosen, Altpapier etc. sollen mit dem normalen Kehricht entsorgt werden (ausschliessen von Infektionsgefahr). Ebenfalls sollen keine Abfälle in die Grüngutsammlung oder in den Kompost gegeben werden, sondern sie sind auch mit dem Kehricht zu entsorgen.

Sammelstellen / Abfallzentrum Riggisberg

  • Sammelstellen nur aufsuchen, wenn es unbedingt notwendig ist. Nicht verderbliche und saubere Abfälle für die Separatsammlung sollen möglichst zuhause gelagert werden.
  • Die Abfallverbrennung im Garten oder in Cheminées ist auch in der aktuellen Situation verboten.
webcontact-2018.riggisberg@itds.ch