Aktuelles

19.05.2022

Gemeindeversammlung

Gemeindeversammlung vom Mittwoch, 22. Juni 2022, 20.00 Uhr, Aula

  1. Protokoll der Versammlung vom 7. Dezember 2021, Kenntnisnahme
  2. Genehmigung Änderung Gemeindeordnung (Jugendmitwirkungsrecht)
  3. Genehmigung Änderung Polizeireglement Riggisberg (Ausnahmeregelung Lärm)
  4. Genehmigung Änderung Schulreglement (Schulweg)
  5. Genehmigung neues Reglement Konzessionsabgabe Stromversorgung
  6. Genehmigung Austritt aus dem Begräbnisverband Kirchenthurnen Burgistein
  7. Genehmigung Verkauf ehemaliges Schulhaus Rüti Nr. 4a
  8. Kenntnisnahme Kreditabrechnung Wasserbauprojekt Aufhebung Otzenbach und Renaturierung Moosbach (Projekt Dorfeingang West)
  9. Kenntnisnahme Rechnung 2021 und Genehmigung Nachkredite
  10. Verschiedenes und Umfrage

Die Traktanden werden in der Riggisberger Info 1/2022 erläutert. Die Unterlagen zur Gemeindeversammlung, insbesondere

06.04.2022

Informationen aus dem Gemeinderat

Umnutzung linke Garage Feuerwehrmagazin Rüti
Schulkinder aus dem Ortsteil Rüti steigen bei der Postautohaltestelle Plötsch in den Schulbus ein. Ein Teil ihres Schulweges legen die Schüler*innen mit dem Fahrrad zurück. Bisher gab es bei der Haltestelle Plötsch keine praktische Möglichkeit die Fahrräder zu parkieren. Da die Gemeinde mit dem Feuerwehrmagazin Rüti vor Ort ein Gebäude in ihrem Eigentum hat, sprach der Gemeinderat an seiner letzten Sitzung einen Nachkredit von CHF 4'500.00 für die Umnutzung eines Teils des Feuerwehrmagazins Rüti. Die Arbeiten für die Einrichtung des Veloabstellplatzes starten im Mai/Juni 2022.

Definitive Absage Fusionsfest
Der Gemeinderat hat sich angesichts der angespannten Finanzlage gegen die Durchführung eines Fusionsfestes bzw. Fusionsbrunchs entschieden.

 

12.04.2022

Innovationspreis 2022 für das Altersnetzwerk Region Gantrisch

Der Verein Altersnetzwerk Region Gantrisch durfte erfreulicherweise den Innovationspreis 2022 in der Kategorie Gesellschaft entgegennehmen.

Hervorgegangen aus der Zusammenarbeit von politischen Gemeinden des Gürbetals, des Längenbergs und der Region Schwarzenburg, wurde der Verein Altersnetzwerk Region Gantrisch mit dem erklärten Ziel gegründet, das gemeinsam verabschiedete Altersleitbild umzusetzen. Der Verein setzt sich dafür ein, dass Seniorinnen und Senioren möglichst lange selbständig zu Hause wohnen können. Damit dies möglich ist, braucht es ein tragendes Netzwerk von Unterstützungsangeboten.

Innovationen, welche einen Preis gewinnen können, sind neuartige Produkte, Dienstleistungen oder Projekte; sie überzeugen durch ihre Cleverness oder Originalität und sie führen zu einem Wettbewerbsvorteil. Der Naturpark Gantrisch will zusammen mit der Wirtschafts-Vision Gantrisch und weiteren Partnern innovativen Unternehmungen oder Privatpersonen eine Plattform bieten, sich zu präsentieren und ihre guten Ideen der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Sie sollen auch all jenen als Vorbild dienen, die noch in der Start-Phase ihrer Idee stecken.

29.03.2022

Ukraine - wie kann ich helfen?

Die Kirchgemeinden Längenberg haben die Flüchtlingshilfe OLGA ins Leben gerufen. Sie unterstützen und vernetzen die Beteiligten und stellen nach Bedarf Infrastruktur zur Verfügung.

Informationen wie Sie konkret helfen können, finden Sie im Flyer

21.03.2022

Zurückschneiden von Bepflanzungen

Die Strassenanstösser werden gebeten, ihre Bäume, Sträucher, Grünhecken und landwirtschaftlichen Kulturen bis spätestens 31. Mai 2022 zurückzuschneiden. Das Merkblatt mit den genauen Vorschriften kann hier heruntergeladen werden.

16.03.2022

Ukraine - Hilfe für Geflüchtete und Infos für die Bevölkerung

Die Schweizer Bevölkerung zeigt sich solidarisch. Viele Menschen sind bereit, Geflüchtete bei sich zuhause aufzunehmen und dafür Zimmer, Wohnungen und Ferienhäuser zur Verfügung zu stellen. Möchten Sie geflüchtete Menschen bei sich aufnehmen oder eine Unterbringung zur Verfügung stellen?

Für die Koordination bezüglich Unterbringung von Flüchtenden ist die Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion des Kantons Bern (GSI) zuständig. Weitere Informationen finden Sie hier: Hilfsangebote der Bevölkerung bezüglich Unterbringung von Flüchtenden.

Die Schweizerischen Flüchtlingshilfe hat zudem ein Portal aufgeschaltet, wo sich Private melden können: Meldung Wohnraumangebot (fluechtlingshilfe.ch)

Schutzstatus S
Alle Personen, die ihren Wohnsitz vor dem 24. Februar 2022 in der Ukraine hatten, erhalten den Schutzstatus S. Bitte reichen Sie dazu möglichst rasch das Onlinegesuch ein.

Hier finden Sie das Faktenblatt "Schutzstatus S", welche wichtigen Informationen bereithält.

Gerne verweisen wir Sie – neben der GSI - auch auf nachfolgende Homepages der diversen zuständigen Ämter auf kantonaler bzw. Bundesebene:

  • Antworten auf häufig gestellte Fragen: Das Amt für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär (BSM) des Kantons Bern hat ein Infoblatt mit den Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Krieg Russland / Ukraine erstellt.
    Den Link dazu finden Sie hier:  www.be.ch/bsm

24.02.2022

Invasive Neophyten

Jedes Jahr vermehren sich gebietsfremde Pflanzen (Neophyten). Einige wenige der neuen Pflanzen können sich invasiv verhalten. Diese Problempflanzen bezeichnet man als invasive Neophyten. Sie breiten sich stark aus und verdrängen die einheimische Flora. Bestimmte Pflanzen sind gefährlich für unsere Gesundheit, andere können Bachufer destabilisieren oder Bauten schädigen. Helfen Sie mit bei der Bekämpfung der invasiven Neophyten.

Aktuell breitet sich das Einjährige Berufkraut (Erigeron annuus) extrem aus. Wir fordern die Bevölkerung auf, diese Pflanze mit den Wurzeln auszureissen und zu vernichten. Vielen Dank.

Einjähriges Berufskraut (Quelle: www.neophyt.ch)

Ein Merkblatt zum Einjährigen Berufskraut finden Sie hier.

Das Merkblatt zu invasiven Neophyten finden Sie hier.

15.02.2022

Verkauf Wohn- und Geschäftshaus ehemaliges Schulhaus Rüti b. Riggisberg

Der Gemeinderat möchte das Wohn- und Geschäftshaus, Beim Schulhaus 4a in 3099 Rüti b. Riggisberg verkaufen. Weitere Informationen finden Sie in der Verkaufsdokumentation.

 

27.01.2022

Pressemitteilung - Neues Gemeinderatsmitglied

Hier finden Sie die Pressemitteilung des Gemeinderates zur Wahl von Micha Rolli als Nachfolger von Stefan Wenger.

21.01.2021

Zivi gesucht

Für die Schule und Tagesschule Riggisberg suchen wir einen Zivi. Der Einsatz beginnt ab Mai oder in Absprache auch später.

Wir bieten eine abwechslungsreiche Stelle, in welcher der Zivi vor allem Kinder und Jugendliche in der Schule und Tagesschule unterstützt und begleitet. Ein motiviertes Team von Lehrkräften und Tagesschulmitarbeitenden und die Kinder freuen sich auf diese geschätzte Unterstützung.

Interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme auf tagesschule@schule-riggisberg.ch

17.01.2022

Neue Kommissionsmitglieder

Folgende Kommissionsmitglieder wurden an der letzten Gemeinderatssitzung neu gewählt bzw. bestätigt:

Kommission IBEM:
Klein Florence, Toffen

Feuerwehrkommission:
Ronny Meier, Riggisberg

Der Gemeinderat bedankt sich herzlich bei den Austretenden Daniela Blum und Olivia Jenni (Kommission IBEM) so